Weekend League Fifa 19

Was ist die Champions Weekend League 2019?

Die Weekend League 2019 unterscheidet sich kaum von der Weekend aus FIFA 18. Die Champions Weekend League 2019 ist ein Turnier, bei dem Spieler sehr gute und hohe Belohnungen erhalten können, die sie im Spiel extrem voranbringen können. Gegenüber der Version von derChampions Weekend League 2018 hat sich das Qualifikationssystem und die Anzahl der maximalen Spiele geändert. Die Champions Weekend League 2019 ist das Ereignis, um sich mit den besten Spielern messen zu können.

Qualifikation für die FUT Champions Weekend League

Um in die Weekend League einzutreten, benötigen Sie Champions Points. Champions Points können Spieler durch die Division Rivals verdienen. Im Grunde handelt es sich um einen Online-Wettkampfmodus, in dem Sie Matches spielen und sich dementsprechend platzieren können. Das beste und erfolgreichste Spielsystem wird am Ende auch mit den meisten Champions Points belohnt. Spieler können sofort an der Champions Weekend League 2019 teilnehmen, sobald sie sich mit genügend Champions Points eingekauft haben. Sie verdienen auch Champions Points, wenn Sie die Weekend League selbst spielen, wodurch Sie sich im Wesentlichen qualifizieren können.

Wie viele FIFA 19 Champions Points benötigen Sie für die Teilnahme an der Weekend League ?

Sie haben also in der Division Rivals gespielt und nach und nach Champions Points gesammelt. Sie brauchen 2000 Champions Points, um teilnehmen zu können. Dies dauert in der Regel nicht sehr lange. Je besser Sie spielen, desto schneller können Sie an der Champions Weekend League teilnehmen.

FIFA 19 FUT Champions Weekend League Maximale Spiele

Eine der größten Änderungen an der Weekend League in FIFA 19 sind die maximalen Spiele. Die Anzahl wurde mit der Champions Weekend League 2019 um zehn Spiele verringert. Es sind jetzt 30 Spiele, im letzten Jahr waren es noch 40. Dadurch werden die Dinge ein bisschen leichter, wenn Sie einen höheren Rang erreichen möchten. Jeder Spieler kann so viele Spiele spielen, wie er/sie möchte, allerdings nicht mehr als die angegebenen 30. Um sich für die folgende Woche zu qualifizieren, benötigt ein Spieler insgesamt elf Siege. Nur dann darf er/sie weiter an der Champions Weekend League 2019 teilnehmen.

Tipps und Tricks für die Weekend League Fifa 19

Die FIFA 19 Weekend League ist der wettbewerbsfähige Fußballmodus, den Sie in jedem Videospiel finden. Jedes Wochenende kämpfen die Spieler über 30 Spiele, um die bestmöglichen Belohnungen zu bekommen. Im Folgenden werden verschiedene Tipps und Tricks erläutert, wie Sie effektiver und erfolgreicher in der Champions Weekend League spielen können.

Wie bei jedem anderen Spiel gilt: üben, üben und üben. Je mehr Sie sich mit dem Spiel beschäftigen, desto besser und erfahrener wird Ihr Spielsystem werden. Es gibt viele Tipps, Methoden und auch Lektionen, die Sie auf Ihrem Weg in der Champions Weekend League begleiten werden.

1. Wählen Sie Ihre Trikots mit Bedacht aus

Jeder Spieler hat die Möglichkeit, seine Trikotfarben individuell zu wählen. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Trikotfarben so wählen, dass Sie auf die Farben Ihres Gegners reagieren können. Die beiden Trikotsätze sollten also einen relativ hohen Kontrast zueinander aufweisen. Am besten eignen sich weiß und rot oder blau und gelb. So können Sie auf alle Trikotfarben des Gegners reagieren.

2. Konzentrieren Sie sich auf eine Formation und perfektionieren Sie diese

Jedes erfolgreiche Spielsystem basiert darauf, dass Sie Ihre Tatktik, Ihre Spieler kennen, die Formation und natürlich das Spielsystem perfekt beherrschen. Mit dem FIFA 19 Formationsleitfadens finden Sie die Formation, die perfekt zu Ihrem Spielstil passt. Von Zeit zu Zeit lernen Sie, wann und wie Sie mit dem Spielsystem erfolgreich spielen werden. Es ist wichtig, das gesamte System zu verinnerlichen.
Beispiel:
4-5-1-Setup mit Dzeko als zentrale Spitze und Jadon Sancho und Timo Werner auf den Außenpositionen. Die meisten Tore werden durch Kreuzen erzielt. Außerdem haben Sie mit den beiden schnellen Flügelspielern eine echte Waffe, mit denen Sie hinter die Außenverteidiger stoßen können. Dann folgt eine präzise Flanke und ein Torabschluss. Es wird also immer gefährlich.

3. Verlassen Sie nicht vorzeitig ein Spiel

Wenn Sie ein Spiel vorzeitig verlassen, schenken Sie Ihrem Gegner quasi den Sieg kampflos. Wenn es nicht gerade die 90. Minute ist, haben Sie immer noch genügend Zeit, den Ausgleich zu erzielen. Geben Sie das Spiel nicht zu früh auf. Viele Spieler haben eine sehr defensiv ausgerichtete Taktik mit hohem Pressing. Dieses Spielsystem ist sehr laufintensiv und die Spieler halten das nicht 90 Minuten durch. Sie werden ab der 70. / 75. Minute müde. Das ist Ihre Chance, eiskalt zuzuschlagen. Seien Sie geduldig und bleiben Sie ruhig, falls es mal nicht so läuft. Ihr Spielsystem wird sich durchsetzen.

4. Sie benötigen einen Plan B

Es ist wichtig, sich auf eine Taktik zu konzentrieren, die Sie beherrschen. Allerdings ist es ratsam eine weitere zu trainieren, mit der Sie auf mögliche Rückstände reagieren können. Einfach gesagt brauchen Sie eine effektive Angriffs- und eine Verteidigungsformation. So können Sie auf alles im Spiel reagieren. Für einen Systemwechsel benötigen Sie auch die richtigen Spieler. Spieler für ein defensives System passen nicht zwingend in ein offensiveres System. Investieren Sie in Spieler, die genau die Kriterien für die Position erfüllen. So sind Sie flexibel und Ihr Gegner kann sich nicht so leicht auf Sie einstellen. Der Plan B kommt allerdings nur zum Einsatz, wenn Ihr normales System nicht funktioniert (Beispiel: Halbzeitstand 0:4).

5. Bedecken Sie den ersten Pfosten bei Ecken manuell

Kurz geschlagene Ecken sind in FIFA 19 eine echte Waffe. Stellen Sie einen großgewachsenen Verteidiger an den ersten Pfosten. So können Sie kurz getretene Ecken leichter verteidigen. Bewegen Sie einfach den Spieler manuell zum kurzen Pfosten, um die Ecke besser verteidigen zu können. Ein großer Spieler wird den Ball zu 90% klären können.

6. Tore nach dem Anstoß verhindern

Noch ärgerlicher als Gegentreffer durch die Ecken-Taktik ist, wenn der Gegner nach dem Anpfiff direkt ein Tor schießt. Dieses Problem gibt es schon sehr lange bei Fifa. Es ist sehr schwer, etwas als verteidigende Mannschaft dagegen zu tun. Es gibt eine Möglichkeit: Bewegen Sie den Stürmer direkt nach dem Anpfiff zu Ihren Innenverteidigern. Danach wechseln Sie den Spieler auf einen Mittelfeldspieler, um Ihr Zentrum kompakter zu machen. Der Stürmer fungiert dann als zusätzlicher Abwehrspieler, wenn er wieder seine Position vorne einnimmt. Falls Sie den Ball trotzdem nicht bekommen, sollten Sie Foul spielen. Ein Freistoß lässt sich einfacher verteidigen.

7. Lange Bälle spielen

Ein weiterer einfacher Defensivtipp: Spielen Sie hinten nicht zu viele Kurzpässe. Bei Ballverlusten schenken Sie dem Gegner quasi eine sehr gute Torchance. Natürlich sind kurze Pässe effektiver, allerdings sollten Sie in gefährlichen Situationen den Ball lieber lang schlagen. Dadurch verlieren Sie zwar den Ballbesitz, allerdings muss der Gegner das Spiel neu von hinten aufbauen und Sie können sich stellen.

8. Springen Sie beim Elfmeterschießen immer in die gleiche Ecke

Das mag zwar einfach klingen. Allerdings versuchen viele, Ihren Gegner zu lesen und variieren Ihre Schüsse. Sie werden mit dieser Methode mindestens einen der fünf Elfmeter halten.